Was kann so ein Hund eigentlich alles? Und wie gehe ich richtig auf einen Hund zu? Muss ich mich fürchten wenn ein Hund zu mir läuft? Und warum darf ich nicht jeden Hund streicheln, obwohl er doch so lieb aussieht?

Spielerisch zu Wissen mit und über den Hund

In einer spielerisch-informativen Stunde klären wir von „Hunde als Therapie“ über die gängigsten Mythen und Fakten der Hundewelt auf. Wir zeigen, warum zu viel Nähe nicht gut ist und wie sich der Hund dabei fühlt. Mit lustigen Aufgaben können die Kinder sehen, wie man richtig mit Hunden umgeht und auf welche Signale und Körpersprache die Hunde reagieren.

Warum eine Hundestunde?

Der Umgang mit Hunden ist für Kinder oft problematisch. Sie wollen zu Fremdhunden, dürfen aber nicht. Oftmals haben Kinder großen Respekt, sogar Angst vor Hunden, dies generiert jedoch zumeist noch größere Barrieren.

Mit dem Therapiebegleithund „Woody“ lernen die Kinder spielerisch den richtigen Umgang mit dem Lebewesen Hund um in Zukunft Problemen im Alltag vorzubeugen und Verständnis zu schaffen.

Die Hundestunde ist für 60 und 120 Minuten buchbar, je nach Altersstufe, Vorkenntnissen und Fähigkeiten wird jede Stunde individuell geplant. Der Preis variiert nach der Dauer und Gruppengröße.